Spenden:
Volksbank Düren

IBAN: DE29395602010505810015
BIC: GENODED1DUE

Mit Paypal spenden? Hier klicken:

Die folgenden Hunde haben/hatten nur noch wenig bis gar keine Chance, jemals ein eigenes Zuhause zu finden. Manche fanden eine Pflegestelle, andere werden wohl lange Zeit im Tierheim bleiben. Die Versorgung dieser Hunde kostet eine Menge Geld, denn viele sind krank oder alt, benötigen besonderes Futter und viel medizinische Betreuung. Wir würden uns über eine Patenschaft für diese Hunde freuen!! Natürlich dürfen Sie ihnen auch gerne ein neues Zuhause bieten 🙂  Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf: info@change-the-way.de.

Grace, geboren am 27.12.2011, Mischlingshündin aus einem Wurf mit acht Welpen. Grace hat ihre ganze Kindheit im Tierheim verbracht hat und endlich die Chance auf ein eigenes Zuhause. Sie durfte (erstmal als Pflegehund) zu ihrem Bruder nach Deutschland ziehen. Kaum in der Pflegestelle angekommen, wurde bei Grace schwere Hüftdysplasie diagnostiziert. Die Familie hat dann angeboten, Grace eine Dauerpflegestelle zu bieten, würde sich aber über Beteiligung an den Kosten für die Schmerzmitteln in Form einer Patenschaft freuen.

– Frau Gickler hat eine Teilpatenschaft für Grace übernommen. Herzlichen Dank! –

sultan4-2-300x263Sultan (jetzt Fuchur) großer Mischlingsrüde, geboren Februar 2010. Sultan hat sich im Tierheim so ziemlich alle Parasiten zugezogen, die man als Hund haben kann und kam in eine Pflegestelle in Deutschland. Dort stellte man einen schweren Hüftschaden fest und Sultan sollte eingeschläfert werden. Dank Muskelaufbau und Stärkung des Immunsystems ging es Sultan jedoch bald besser und nach drei Monaten hat er nun ein ganz liebes Frauchen gefunden, bei der er bleiben darf. Er geht viel spazieren, sein Gangbild wird immer besser und wir hoffen auf ein ganz langes Leben. Seine Behandlung und Versorgung kostet Geld und wir würden Sultans Frauchen gerne finanziell unterstützen.

MiauMiau, eine ehemalige Spanierin sucht Paten! Mittlerweile lebt die ca. 3 jährige Schäferhundmischlingshündin seit mehr als zwei Jahren   in Deutschland und konnte nach langem Suchen ein festes Zuhause finden. Urlauber nahmen sie und ihre Mutter ursprünglich mit nach Deutschland, vielleicht aus Mitleid, wir wissen es nicht. Für Miau begann damals ein Hin und Her, von einem Halter zum nächsten. Private Tierschützer in Deutschland wurden darauf aufmerksam, schritten ein und fanden nun ein endgültiges Zuhause für die hübsche und äußerst freundliche Südspanierin. Leider erlaubt momentan die finanzielle und private Situation ihrer jetztigen Familie eigentlich nicht die Haltung eines Hundes, aber mit Miaus Dasein als Wanderpokal soll nun endlich Schluß sein. Da Miau sehr liebevoll und fürsorglich umsorgt wird, haben wir uns dazu entschlossen Miaus Halter finanziell unter die Arme zu greifen. So kann Miau in ihrem gewohnten Umfeld bleiben und muss nicht in ein deutsches Tierheim. Wir freuen uns dabei auf Ihre Hilfe!

– Familie Walter übernimmt die Patenschaft für Miau. Ganz herzlichen Dank! –

brunoBruno kam als Welpe über einen befreundeten Verein nach Deutschland und wurde hier von einer unserer Pflegestellen betreut und schließlich vermittelt. Doch schon kurz nach der Adoption zeigten sich bei Bruno vermehrt Krankheitsanzeichen. Husten, Befall mit allen möglichen inneren Parasiten, blutiger Durchfall, Gewichtsabnahme, Schwäche… Bruno kam nicht auf die Füße. Kaum schlug eine Behandlung an, kam auch schon wieder die nächste schlechte Botschaft und so versucht Brunos Familie alles, um ihn gesund zu bekommen und gesund zu halten. Leider sind die Tierarztkosten horrend hoch und auch das einzige Futter, was er gut verträgt ist kein Schnäppchen. Wir möchten der Familie gerne etwas unter die Arme greifen und suchen daher Paten, die uns vielleicht dabei helfen möchten…

WilmaWilma, Mischlingshündin, ca. 30cm, kam 2014 mit ihren Welpen ins Tierheim, um die sie sich sehr gekümmert hat. Laut Pass wurde Wilma im Februar 2009 geboren. Seit Ende März 2014 ist Wilma nun in Aachen in einer Pflegestelle, die erst mal ziemlich viel zu tun hatte, die kleine dicke Hündin wieder auf die Beine zu bringen. Wilma verkraftete die erneute Umstellung nicht gut und brachte aus Spanien einen Husten mit, der einfach nicht weggehen wollte. Dank liebevoller Pflege hat sie inzwischen eine gute Figur, sanierte Zähne und wieder mehr Kraft, sich zu bewegen. Trotzdem bleibt Wilma ein Sorgenkind, die deutlich älter wirkt als 5 Jahre. Im Ultraschall wurde ein vergrößerter Vorhof und verdickte Herzklappen festgestellt und Wilma ist nun auf Herztabletten angewiesen (Kosten dafür ca. 20€ im Monat). Auf Grund ihrer Krankheiten und der daraus resultierenden unklaren Lebenserwartung war es bisher schwierig, für Wilma ein Zuhause zu finden. Nicht nur ihre medizinische Behandlung kostet Geld, so dass wir Paten für Wilma suchen.

– Frau Gickler hat auch für Wilma eine Patenschaft übernommen. Herzlichen Dank! –

 

Spenden:
Volksbank Düren

IBAN: DE29395602010505810015
BIC: GENODED1DUE

Mit Paypal spenden? Hier klicken:

www.zooplus.de - Mein Haustiershop: Alles für Ihren Hund!